his left hand is close to the body



video, 6:49 min, 2017
Laura Ferrara & Désirée Meul

Die Arbeit befasst sich mit politischen Gesten aus dem Sportkontext. Es sind Gesten, welche ein politisches Narrativ nach Aussen transportieren. Ein Sportanlass ist eine der grössten Kommunikationsplattformen, darin vereinen sich kulturelle, gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Interessen. Dieser Ort gilt es zu okkupieren. Auch wenn der Körper und dessen Bewegungen als solche wortlos sind, werden die Gesten zu direkten Sprechakten. In diesem Sinne betrachten die Künstlerinnen die performativen Gesten im Sport auch als linguistischen Akt. Dabei interessierte sie einerseits der performative und mimetische Charakter dieser Gesten, andererseits wird der Körper zum Träger und Symbol des Widerstandes.